Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Berliner Konkurrenz...
BeitragVerfasst: 31. Mai 2010, 14:40 
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 14:38
Beiträge: 32
Wohnort: Prenzlauer Berg & Kablow

Offline
STeffen hat geschrieben:
Trotzdem finde ich, das Hertha es noch überhaupt nicht realisiert hat, was es eigentlich bedeutet in Liga 2 zu sein!
Da wird ein Trainer verpflichtet, der noch nie in Liga 2 gearbeitet hat ... Außerdem finde ich die Dimension von den 700k Festgehalt und fetter Aufstiegsprämie etwas übertrieben! Da glaubt die Hertha wohl immer noch an die fetten Honigtöpfe der 1. Liga lecken zu können! Dazu nimmt ja nun auch langsam die Mannschaft Form an, zumindest die Grundzüge stehen und auch da merkt man, das im Geiste immernoch die Liga 1 im Kopf rumschwirrt!


Das sehe ich genauso. Es kann aber auch mal wieder das Präsidium sein, was diesen Unsinn einzig und allein darum macht, um heute abend wieder gewählt zu werden. Große Namen und große Ambitionen kommen beim Großteil dieser Fans gut an.


STeffen hat geschrieben:
Andererseits muss man auch sagen, das wenn die Spieler die Bereitschaft zeigen, auch in Liga 2 für Hertha spielen zu wollen, wäre man ja dumm, dieses Spielpotential nicht zu nutzen!


So richtig wählen kann die Tante nicht. Sie kann erstmal froh sein über jeden Spieler, der nicht neu gesucht werden muß. Aber in der 2. Liga wird der Fußball mehr gekämpft und deshalb halte ich fast alle Spieler der Mannschaft, weil Möchtegernschönspieler, dafür nicht geeignet.

_________________
Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden. Nick Hornby


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Berliner Konkurrenz...
BeitragVerfasst: 31. Mai 2010, 18:21 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 03:10
Beiträge: 415

Offline
33 Millionen sollen es werden. Ich würde das mal unter der Überschrift "Zum Aufstieg verdammt" verbuchen.

11Freunde


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Berliner Konkurrenz...
BeitragVerfasst: 31. Mai 2010, 21:03 
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 09:56
Beiträge: 158
Wohnort: 10245

Offline
Bemerkenwerte, intern auch hinterfragenswerte, Zahl. Und Ramos und Raffael und Lustenberger gehalten. Das wird zumindest kein "normaler" Zweitligist, aber dit wird die Jungs und Herthafreundinnen ((C) D. Hoeneß) wohl kaum trösten ;). Freu' ma trotzdem uff die Derbies, auch wenn's finanziell und vllt auch sportlich ne andere gleiche Liga wird.


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Berliner Konkurrenz...
BeitragVerfasst: 1. Juni 2010, 08:51 
Benutzeravatar

Registriert: 5. Dezember 2009, 13:58
Beiträge: 96

Offline
Raffael kriegt jetzt auch noch seinen Bruder dazu. 33 Millionen ist schon eine Hausmarke. Hatten Cottbus und Rostock jemals so viel Geld in der ersten Bundesliga? Unser Etat dürfte etwas über 5 Millionen liegen, da er ja von 4,2 um eine Million erhöht werden sollte.


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Berliner Konkurrenz...
BeitragVerfasst: 1. Juni 2010, 09:49 
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 09:56
Beiträge: 158
Wohnort: 10245

Offline
Na gut, aber dieser Vergleich hinkt ein wenig, da die 5 Mio nur für die erste Mannschaft sind, während die 33 Mio doch hoffentlich für den Gesamtverein veranschlagt wurden. Da wäre der Vergleich dann so etwas in der Größenordnung 13 : 33, was immer noch herb ist. Ich erinnere mich, irgendwo gelesen zu haben, dass Hertha in der abgelaufenen, nicht komplett wunschgemäß verlaufenen Saison, einen Gesamtetat von etwa 65-70 Mio hatte, davon 28 für die erste Mannschaft - also nur 40 Prozent. Wenn dieses Verhältnis beibehalten würde, hieße das, dass Unionsgesamtetat geringer ist, als das, was Hertha für sein/ihr sportliches Flagschiff ausgeben will, wird und anscheinend auch darf. Bleibt halt dabei, finanziell und vermutlich auch sportlich ist das noch ne andere Nummer, ich hoffe, nicht allzu viele gehen realistisch davon aus, dass Union die zweimal weghaut.


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Berliner Konkurrenz...
BeitragVerfasst: 1. Juni 2010, 15:27 
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 14:38
Beiträge: 32
Wohnort: Prenzlauer Berg & Kablow

Offline
Ja, zwischen Gesamtetat und Gehältern für die Erste liegen Welten. Mal ein paar Zahlen, die ich gelesen habe:

Hertha BSC: Gesamtetat 33; Erste 13,3
Kaiserslautern: Gesamteteat 21; Erste ca. 9
Hansa: Gesamtetat 17; Erste ca. 7
Die Einzig Wahren, Schönen & Guten: Gesamtetat 11,3; Erste ca. 6,5

Die Differenz im Verhältnis zwischen Gesamt- und Spieleretat von 3:1 bei Hertha bis zu 2:1 bei uns ergibt sich aus den weiteren Ausgaben wie Schuldentilgung, Mitarbeitergehälter und Ausgaben für Marketing, Verwaltung, Nachwuchsarbeit etc.
Dabei sind die Zahlen bei Hertha weniger aussagekräftig. In einer TV-Doku wurde vor einem halben Jahr mal behauptet, Hertha hätte nicht nur die gestern öffentlich verkündeten 36 Mill. Schulden, sondern ca. 65: Hertha hatte daraufhin dagegen geklagt, dass so etwas behauptet werden darf - und verlor den Prozeß. Die Differenz zwischen den beiden Schuldenständen ergibt sich wahrscheinlich aus der möglichen unterschiedlichen Bilanzierung der Verbindlichkeiten.
Hertha hat ja, wie beispielsweise auch Schalke und früher Dortmund künftige Einnahmen gegen Einmalzahlungen verpfändet, dieses Geld natürlich bereits ausgegeben. Ähnlich schwierig zu vergleichen sind die sogenannten "Genußscheine", was ja wohl das Lieblingsfinanzinstrument von Hertha ist. Dabei leiht man sich Geld von einer Heuschrecke zu einem relativ hohem Zinssatz. Der Unterschied zu einem "normalen" Kredit ist, dass dieser Kredit als Eigenkapital bewertet wird und auf Grund der höheren Eigenkapitalquote die Kreditlinie steigt. Der Vorteil ist: man hat auf einmal viel mehr Geld zu nicht höheren fiktiven Schulden. Der Nachteil ist: man hat viel mehr tatsächliche Schulden zu viel höheren Zinsen. Wenn man damit nicht kurzfristig die Einnahmen erhöht, indem man z.B. aufsteigt oder international spielt, droht selbstredend die Insolvenz.

P.S. Diese Finanzierungsmodelle werden von der DFL bei der aktuellen Lizensierung der Vereine übrigens nicht der Sache gemäß ausgewertet. Das ist auch der Grund dafür, dass etliche Vereine die Lizenz entzogen bekamen, obwohl ihre Verbindlichkeiten im Verhältnis zu ihren Etats oder Gewinnen um ein mehrfaches geringer sind als bei Hertha, Schalke oder früher Dortmund.

_________________
Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden. Nick Hornby


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Berliner Konkurrenz...
BeitragVerfasst: 1. Juni 2010, 18:01 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 03:10
Beiträge: 415

Offline
Sehr gute Erklärung - danke Helge.

Zu Deinem P.S.:
Wie kann es denn bitte sein, dass so etwas nicht berücksichtigt wird? Gerade der DFL als Ausrichter sollte es doch bewusst sein, dass nicht jeder Verein den sportlichen Erfolg haben kann, um diese finanzielle Modell auf tragfähige Füße zu stellen. Was hat die DFL davon in ihren Ligen halbinsolvente Vereine am Rande der Zahlungsunfähigkeit durchzuschleifen? Wie verbessert ein solches Geschäftsgebahren das Produkt Bundesliga, ab dem der DFL ja gelegen sein sollte?


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Berliner Konkurrenz...
BeitragVerfasst: 2. Juni 2010, 14:24 
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 14:38
Beiträge: 32
Wohnort: Prenzlauer Berg & Kablow

Offline
Diese Finanzierungssysteme werden erst seit ein paar Jahren angeboten und genutzt und sind zum Teil so gestaltet, dass die DFL im Lizensierungsverfahren nicht sieht, was das ist. Das Geld, was sich Hertha mit den sog. "Genussscheinen" seit ein paar Jahren immer wieder nur geborgt hat - und jetzt wieder angekündigt hat, kann in der Bilanz m. E. als Eigenkapital ausgewiesen werden (http://de.wikipedia.org/wiki/Mezzaninkapital).

Wenn man nur mal auf die reinen Fakten schaut, ist das für mich alles total absurd: Hertha hat mindestens 36 Mill. Euro Schulden. Die DFL verpflichtet den Verein daraufhin, einen Transferüberschuss zu erwirtschaften, um die Schulden abzubauen. Gleichzeitig aber dürfen sie mittels der Genussscheine neue Schulden machen und den tatsächlichen Schuldenstand erhöhen. Und das, obwohl die Einnahmen sinken werden, weil das Olypiastadion bis 2017 gemietet ist, Zuschauer- und TV-Einnahmen sinken werden und die Marketingrechte bis 2014 verkauft und ein Teil dieses Geldes bereits ausgegeben ist.

Aber wie schon bemerkt: irgendwann muß Hertha wirklich zurückzahlen. Die Zinsbelastung steigt und die Einnahmen sinken in der 2. Liga von Jahr zu Jahr weiter. Ich würde mal sagen, dass die zum sofortigen Aufstieg verpflichtet sind.

P.S. Und das alles kann man zum Teil auch nachlesen in Michael Jahn "Nur nach Hause gehen wir nicht. Die Geschichte von Hertha BSC", Göttigen, 2006, S. 259-266. Der Abschnitt im Buch heißt "Millionen und Visionen" ...
P.P.S. Zitat des Tages von Dieter Hoeness: "Ich traue mich zu behaupten, dass Hertha innerhalb der nächsten zehn Jahre einmal Deutscher Meister wird." (März 1999 !)

_________________
Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden. Nick Hornby


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Berliner Konkurrenz...
BeitragVerfasst: 19. Februar 2011, 15:19 
Benutzeravatar

Registriert: 10. Dezember 2009, 20:55
Beiträge: 278

Offline
Jetzt kommen die Wochen der Wahrheit für die olle Tante... :roll:

Die Konkurrenz hat fast außnahmslos gewonnen (außer Duisburg natürlich 8-) ) und die Hertha hat nun Cottbus vor der Brust, die dringend punkten müssen um nicht völlig den Anschluß zu verlieren.
Danach müssen sie direkt zu den z.Zt. starken Allemannen.

Jetzt können sie beweisen ob sie wirklich zu recht dort oben stehen.
Ich habe da meine Zweifel... :roll:

Bisher hat mich die Spielweise längst nicht überzeugt. Die halten die zweite Liga immer noch für einen Betriebsunfall und konnten viel zu oft die Spiele aber nur äußerst knapp durch ihre individuelle Klasse entscheiden.


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Berliner Konkurrenz...
BeitragVerfasst: 22. Februar 2011, 08:59 
Benutzeravatar

Registriert: 10. Dezember 2009, 20:55
Beiträge: 278

Offline
Man war das wieder schwach gestern. In der 2. Hz war gar kein Siegeswille bei Hertha erkennbar, die haben das Remis nur noch verwaltet.
Die Abwehr (inkl. TW) wirkt auch nicht sicherer als unsere und Hertha kommt selten wirklich in die Zweikämpfe. Die verlassen sich viel zu sehr auf die Standards und ihre 2-3 "Künstler".

Einzig solche Leute wie Ebert oder Lell sind mal in der Lage wirklich dagegen zu halten.

Ich glaube das wird noch ne enge Kiste mit dem Aufstieg auch weil nach wie vor die Einstellung nicht stimmt. Die glauben immer noch an eine eingebaute Aufstiegsgarantie einfach weil sie der "Hauptstadtklub" sind.
Das könnte noch ein ganz böses Erwachen geben. :roll:


 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Theme von http://www.gokinstudio.com angepasst von SEoN
Powered By phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group