Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Protesbanner im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 17. September 2012, 14:41 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 17:13
Beiträge: 528

Offline
Passend zur aktuelle "Liebe Dich, DFB!" Großwetterlage:

Protestbanner im Wandel der Zeit

_________________
PRO EISERNEN SUPPORT - CONTRA VERROSTETETEN GEHIRNEN


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protesbanner im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 24. September 2012, 22:09 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 17:13
Beiträge: 528

Offline
RAF als Kritik in Sachen "Taliban der Fans"

RAF in Mainz

_________________
PRO EISERNEN SUPPORT - CONTRA VERROSTETETEN GEHIRNEN


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protesbanner im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 25. September 2012, 22:04 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 09:20
Beiträge: 340

Offline
Vielleicht sollte ich zum nächsten Spiel mal einen übergroßen Pimmel malen und hochhalten, würde mich nicht wundern, wenn der DFB auch darauf anspringt.


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protesbanner im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 26. September 2012, 06:18 
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dezember 2009, 10:13
Beiträge: 631

Offline
und wenn die einem blöd kommen meint man das wäre ne stinkmorchel und als pilzempfehlung gemeint :mrgreen:

_________________
NICHT OHNE LIEBE : EISERN UNION!


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protesbanner im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 28. September 2012, 12:34 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 17:13
Beiträge: 528

Offline
In diesen schweren Zeiten darf natürlich auch einmal der DFB protestieren. Erst recht, wenn er schlauer als Polizei und Feuerwehr zusammen ist.

Wunderkerzendiskussion

_________________
PRO EISERNEN SUPPORT - CONTRA VERROSTETETEN GEHIRNEN


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protesbanner im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 29. September 2012, 08:35 

Registriert: 25. April 2010, 18:14
Beiträge: 229

Offline
http://www.berliner-kurier.de/1--fc-union/sicherheitsgipfel-der-profiklubs-boss-rauball-attackiert-die-eisernen,7168992,19553808.html#commentsRoot

Zitat:
Boss Rauball attackiert die Eisernen

Beim Sicherheitsgipfel der Profiklubs wurde am Donnerstag ein Maßnahmenkatalog vorgelegt, den die Vereine bis zur Vollversammlung am 12. Dezember umsetzen sollen.

Es geht um die Gewalteindämmung, um Stehplatzkultur, Stadionverbote und um die Frage der Pyrotechnik in den Stadien. Klubs, die den Kodex nicht umsetzen oder deren Fans weiter auffällig sind, sollen künftig mit einer Reduzierung von TV-Geldern abgestraft werden.


Kommentar zu diesem Artikel:
Zitat:
Willi Kirsei (Gast) sagt:
Rauball sagt etwas sehr interessantes, "Es darf nicht sein, dass sich einige Klubverantwortliche zulasten der Solidargemeinschaft bei den Fans profilieren wollen.“ Er unterscheidet also zwischen der Solidargemeinschaft und den Fans. Jahrelang wurde doch der 12.Mann als unzerbrüchlicher Teil der Vereine und des Verbandes propagiert. Das ist entlarvend. Die Soldidargemeinschaft, hier wohl die Gesamtheit der Clubs im bezahlten Fußball, stellt er als Kontrapunkt zu den Fans dar. Er vergisst dabei, ohne Fans gäbe es die hochbezahlten Lobbyisten gar nicht. Wer kauft die Trikots? Wer geht zu den Spielen? Wer ist Ausdruck für die Attraktivität des Fußballs? Wer treibt durch seine Nachfrage, die TV Gelder in die Höhe? Die Fans. im Stadion, auf dem Sofa, alt, jung, wild, ruhig, laut.leise, agressiv, pazifistisch, kurz, alle fans so unterschiedlich sie sind. Etwas mehr Respekt vor dem Lebenselexier des Porfi Fußballs in Deutschland und etwas mehr Demut an Stelle der offensichtlichen Kommerzgeilheit wären wünschenswert. Profi-Fußball ohne Fans, gibt es nicht. Wer also das Tun der Soldiargemeinschaft in Frage stellt und die Fanbelange betont, sollte von Herrn Rauball, ernst genommen werden, in der Gesatalt, dass man einfach mal zuhört und sein eigenes überholtes und Fanfernes Getue überdenkt. Diese alten Herren sind so was von weit weg von Geschehen, das kann nur in die Hose gehen. Hier sollten wir Fans, egal zu welchen Verein gehörend, zusammenhalten und den Totengräbern des Fußballs in der DFL und dem DFB Einhalt gebieten. So, ich habe fertig. Ha Ho He


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protesbanner im Wandel der Zeit
BeitragVerfasst: 29. September 2012, 10:53 
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dezember 2009, 10:13
Beiträge: 631

Offline
naja rauball sagt eindeutig die wahrheit - er sieht das so, das ist seine welt- und wertvorstellung - politbüro eben. NUR das schlimme, im gegensatz zum sed-politbüro 89, sie werden die damit durchkommen - dem politbüro ist halt die kohle ausgegangen den dfb/dfl-politbüro wird das so schnell nicht passieren :|

_________________
NICHT OHNE LIEBE : EISERN UNION!


 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Theme von http://www.gokinstudio.com angepasst von SEoN
Powered By phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group