Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: wikileaks
BeitragVerfasst: 27. April 2011, 21:02 

Registriert: 25. April 2010, 18:14
Beiträge: 229

Offline
Leider jetzt erst gefunden...

KR254 Wikileaks (Island Edition)

KR200 Wikileaks

KR222 Abgeordnetenwatch


Zuletzt geändert von BaBe am 14. August 2011, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.

 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wikileaks
BeitragVerfasst: 4. Juli 2011, 22:43 

Registriert: 25. April 2010, 18:14
Beiträge: 229

Offline
muss ich mal loswerden,

Gedanken „An“…

Wenn man sich bei Facebook anmeldet wird man gefragt, ob man seinen Account mit den Daten aus Skype, Hotmails, Outlook, Googlemail oder allen anderen E-Mail Anbietern synchronisieren will. In deiner Picasa Bildbearbeitung weist du die erkannten Gesichter deinen Outlookkontakten, Hotmail, Skype Kontakten zu. Die Bilder hast du natürlich für den Austausch mit deinen Freunden alle in dein Google Webalbum geladen. Andersherum steht Skype in nichts nach und holt selbstverständlich alle deine Freunde aus Facebook, Googlemail usw. in seine Datenbank. Natürlich wissen sie mit diesen Daten wo du und deine Freunde wohnen, welche Telefonnummern sie haben, kennen ihre Bewegungsprofile (Dank GPS) und sie wissen mit wem du worüber wie lange gesprochen hast. Welche Webseiten du besuchst, welche Suchwörter du eingibst usw. Zum Teil sogar gegen deinen Willen, selbst wenn du sehr aufmerksam alles abgehakt hättest.

Schlimmstenfalls sind andere Freunde nicht so ängstlich im Hergeben ihrer und damit deiner Daten.

Viele diese Server stehen in den Vereinigten Staaten.

Laut USA PATRIOT Act stehen diese Daten den Geheimdiensten zur Verfügung.

Da erzählt Daniel Schmitt aus dem Wikileaks Team viel darüber, wie wichtig es sei, den Inhalt des Irak-Videos vor der Veröffentlichung geheim zu halten. Ansonsten könne sich die US-Propagandamaschinerie auf die Veröffentlichung des Videos vorbereiten und hätte bei Veröffentlichung sofort eine Interpretation der Ereignisse parat, mit der sie die öffentliche Meinung manipulieren könnten. Stattdessen solle die Weltöffentlichkeit die Chance bekommen, die Bilder unvoreingenommen betrachten zu können.

Eigentlich super über die Sozialen Netzwerke zu prüfen, wie eine Manipulation sich auf der Welt durchsetzt wie sie sich verteilt, angenommen wird und das Denken beeinflusst.

Gedanken „Aus“

alles wird gut....


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wikileaks
BeitragVerfasst: 6. Juli 2011, 05:41 
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dezember 2009, 10:13
Beiträge: 631

Offline
ich versteh dich

_________________
NICHT OHNE LIEBE : EISERN UNION!


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wikileaks
BeitragVerfasst: 8. Juli 2011, 14:35 

Registriert: 25. April 2010, 18:14
Beiträge: 229

Offline
Der Stern sprach im Mai von der Macht der Schwärme im Internet und Facebook, ist ja auch ein interessanter Gedankengang. Leider stellt der Stern seine Recherchen nicht ins Internet.

So sind die Thesen seiner Reporter nur vage und kurz per Video angekündigt.

Die Schlagzeilen beschreiben die These der Rest ist nur Schmus drumherum, oder?


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wikileaks
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2011, 22:17 

Registriert: 25. April 2010, 18:14
Beiträge: 229

Offline
http://videos.arte.tv/de/videos/wikileaks_krieg_dem_staatsgeheimnis-3545504.html


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wikileaks
BeitragVerfasst: 28. Oktober 2012, 17:34 

Registriert: 25. April 2010, 18:14
Beiträge: 229

Offline
Island

Island weist den Weg in die Internet-Zukunft

Zuerst eine Revolution, die die Regierung aus dem Amt jagt, dann eine crowdgesourcte Verfassung und das modernste Medien- und Internetgesetz der Welt, und schließlich eine Liebesaffäre mit WikiLeaks und Netzaktivisten im Parlament - was ist bloß los in Island? Die kleine Insel am Rande Europas zeigt vor, wie es nach der Finanzkrise mit Hilfe des Internet weitergehen kann.

Mitglied des Verfassungsrates und Vater von Björk

Direkte Demokratie: Modell Island, vorbildlich für Europa?

Es ist ein außergewöhnliches politisches Experiment. 1.000 isländische Bürger, repräsentativ ausgewählt, haben in Gruppen Ideen für eine neue Verfassung entwickelt; ein 25köpfiger Verfassungsrat, ebenfalls Bürger, keine politischen Profis, hat daraus dann, innerhalb von nur vier Monaten, einen Verfassungsentwurf konzipiert, mit Hilfe von Crowdsourcing.


Das isländische Verfassungsexperiment faszinierte Demokratieenthusiasten in aller Welt.

Deutschland Radio

Die Verfassungsmacher siegten mit 65 % der Stimmen!


 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Theme von http://www.gokinstudio.com angepasst von SEoN
Powered By phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group