Willkommen Gast ( Anmelden | Registrieren )


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Angst frisst DFB/DFL auf
BeitragVerfasst: 17. September 2012, 14:09 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2009, 17:13
Beiträge: 528

Offline
Seit langem gibt es riesige Kommunikationsprobleme und unterschiedliche Vorstellungen seitens Fans, Vereinen, Polizei, Politik, DFB und DFL (alle wahlweise kombinierbar) um die "Auslebung" von Fußball und allem was dazugehört.

Dass jetzt Prof. Thomas Feltes nach einem Interview in der SportBild aus dem wissenschaftlichen Beirat befördert wird, zeigt für mich, dass bei einigen Mandatsträgern der Angstschweiß läuft, wenn es Leute in "hörbarer" Position gibt die endlich mal Zahlen Schwarz auf Weiß präsentieren wollen.

Über die Effekthascherei vieler Medien im Umgang mit der Gewalt an Spieltagen wurde hinlänglich geredet, jedoch braucht es Leute in der Wissenschaft oder bei den Medien die sich mal wirklich die Zahlen anschauen. Wann, Wie, Wo und Warum kommen Menschen im Umfeld von Stadien zu Schaden und was würde bei einer Gegenüberstellung zur Alltagskriminalität herauskommen.

Ich hoffe, dass Herr Feltes seinen Weg weiter gehen wird und die Tagung "Fußball und Fans - Wissenschaftliche Perspektiven" am Lehrstuhl für Kriminologie und Polizeiwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum ein Erfolg wird.

_________________
PRO EISERNEN SUPPORT - CONTRA VERROSTETETEN GEHIRNEN


 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst frisst DFB/DFL auf
BeitragVerfasst: 17. September 2012, 18:43 
Benutzeravatar

Registriert: 3. Dezember 2009, 22:42
Beiträge: 127

Offline
genau darum geht es. die sog. ermittlungen des DFB gegen uns und köln sind für mich nur ausdruck von totaler verunsicherung und konzeptionslosigkeit, mal ganz abgesehen von einer wie auch immer gearteten "konstruierten" rechtlichen relevanz bzw. begründung. ganz zu schweigen von einer gewissen souveränität, mit solchen "vorkommnissen" umzugehen. siehe dazu auch den artikel in 11freunde.

und nach wie vor gibt es keine belastbaren daten, dass es z.b. in stadien mit stehplätzen mehr ausschreitungen gibt als in reinen sitzplatzstadien. eh unsinn. in deutschen fußballstadien passiert gar nix mehr, die zeiten der blockstürme sind längst vorbei (geht ja auch nicht mehr). wenn man - sprich als DFB/DFL - allerdings brüllen, auch durchaus mal verbale entgleisungen, vereinzelte vorkommnisse wie bei fortuna vs. hertha verabsolutiert, zeigt das den geist der honoratioren. ein einziger langnese-block durch alle stadien und alles ist schick. die medien tragen ihren teil zum klischee des bösen, gewalttätigen fußballlfans per se bei. an jedem wochenende gibt es mehr schlägereien in diskos, in kneipen, auf der straße als bei jedem fußballspiel. steht eben nur nicht immer in der zeitung, weil alltag. der unterschied: fußballfans sind verbrecher, also auch ich


 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Theme von http://www.gokinstudio.com angepasst von SEoN
Powered By phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group